Einführung in die Grundlagen der Theoretischen Physik: Band by Günther Ludwig

By Günther Ludwig

Der jetzt vorliegende Band schließt die Darstellung physikalischer Theorie in ihren gegenseitigen Beziehungen ab. Der Versuch, die schwierigen Probleme einer Theorie makroskopischer Vorgänge aufzuzeigen, ohne allzu viel Mathe­ matik beim Leser vorauszusetzen, mußte in diesem Band gewagt werden, um die vielfach herrschende Verschleierung dieser Probleme hinter Schlagworten zu zerreißen. Auch mit der Physik zusammenhängende Probleme mußten aufgezeigt werden. In diesem Zusammenhang sei bemerkt, daß die handschriftliche Aus­ arbeitung auch des »Dialogs« schon im Juli 1977 fertiggestellt battle und bewußt nicht mehr geändert wurde, obwohl inzwischen manche Entwicklungen zu Hinweisen gereizt hätten. Dem Verlag danke ich für das Entgegenkommen, Erweiterungen des Um­ fangs und zeitliche Verzögerungen hingenommen und so diese in sich zusam­ menhängende Darstellung ermöglicht zu haben. Vielen meiner Mitarbeiter möchte ich für die wertvolle Hilfe danken, die sie mir durch kritisches Lesen des Manuskripts, durch nochmalige Durchsicht der Korrekturen und durch Aufstellen des Stichwortverzeichnisses (das für alle vier Bände am Ende dieses Bandes erscheint) gewährt haben; es sind dies die Herren Dr. W. Bayer, H. Darachschani, H. Gerstberger, Dr. L. Kanthack, Prof Dr. W. Maaß, Prof Dr. o. Melsheimer, Prof Dr. H. Neumann, R. Werner.

Show description

"Einführung in die Grundlagen der Theoretischen Physik: Band by Günther Ludwig"

Härtbare Formmassen: Merkblätter 1–400 by Dr.-Ing. Bodo Carlowitz, Dipl.-Chem. Jutta Wierer (auth.),

By Dr.-Ing. Bodo Carlowitz, Dipl.-Chem. Jutta Wierer (auth.), Dr.-Ing. Bodo Carlowitz, Dipl.-Chem. Jutta Wierer (eds.)

PflichtfortsetzungKunststoffeTechnik - Daten - Kompaktwissen 6000 Produkte. Eine Vielzahl physikalisch-technischer Daten. Niemand kann sie alle kennen. Aber jeder sollte wissen, wo er sich detailliert darüber informieren kann, was once für ihn wichtig ist - für neue Projekte, aktuelle Entscheidungen, alltägliche Arbeitsabläufe. Kunststoffedas Loseblattwerk aus dem Springer-Verlag verschafft Herstellern, Verarbeitern und Händlern den kompetenten Überblick über die Handelsprodukte. Gleichzeitig erleichtert es die individuelle Auswahl der für ihre Probleme geeigneten Handelsprodukte. Kunststoffebasiert auf einer anerkannt kompetenten Quelle: Es ist ein Auszug aus der Datenbank "Polymat" des Deutschen Kunststoff-Institutes (DKI) in Darmstadt. KunststoffeDas Werk ist in three Teile gegliedert: - Thermoplaste - Härtbare Formmassen - Gießharze.Jeder Teil wird in mehreren Ordnern geliefert, je nachdem, wieviele Merkblätter zu der Produktgruppe gehören. Die ersten 716 Merkblätter des 2. Teils "Härtbare Formmassen" liegen nun in 2 Bänden vor, wobei der 2. Band auch das check in enthält. Im Verlaufe der Zeit werden weitere Produkte auf Merkblättern dargestellt und der 2. Band auf four hundred Merkblättern aufgefüllt und weitere Bände anglegt. Neben einer Erläuterung der Auswahlkriterien von Verarbeitungsdaten wird in die Benutzung der Merkblätter eingeführt. Die check in bieten einen Zugang über die Hersteller bzw. Anbieter und die Kunststoffart. Außerdem wird die Merkblatt-Nummer mit der Dokumentnummer der Datenbank Polymat des DKI verknüpft. Pflichtfortsetzung: Entweder Bezug des kompletten Werkes "Kunststoffe" oder eines kompletten Themenbereiches (z.B. Härtbare Formmassen)

Show description

"Härtbare Formmassen: Merkblätter 1–400 by Dr.-Ing. Bodo Carlowitz, Dipl.-Chem. Jutta Wierer (auth.),"

Portfolio-Werbung als Technik des Impression Management: by Christian Boris Brunner

By Christian Boris Brunner

Die Bedeutung der Dachmarke rückt seit einigen Jahren vermehrt in den Vordergrund und viele Unternehmen sind bestrebt, das picture der Dachmarke aktiv zu stärken. Bei komplexen Markenarchitekturen stellt hierzu Portfolio-Werbung ein geeignetes device dar: Durch die gemeinsame Darbietung der Dachmarke mit ihrem Markenportfolio kann es zu positiven Imagespillover-Effekten kommen. Allerdings müssen zentrale Wirkungsgrößen im Markenmanagement berücksichtigt werden. In einer umfangreichen Studienreihe zeigt Christian Brunner das Potenzial und die Risiken von Portfolio-Werbung auf und leitet konkrete Handlungsanweisungen für Markenmanager ab. Die Arbeit wurde mit dem 2. Platz des Wissenschaftspreises des Markenverbandes und der GEM (Gesellschaft zur Erforschung des Markenwesens) ausgezeichnet.

Show description

"Portfolio-Werbung als Technik des Impression Management: by Christian Boris Brunner"

Spielwiese Internet: Sucht ohne Suchtmittel by Kai Müller

By Kai Müller

Internetsucht ist eine moderne shape einer psychischen Problematik, die offensichtlich immer mehr Menschen etwas angeht, entweder direkt oder indirekt. Wie eine verschwommene Schimäre taucht dieses Schlagwort „Internetsucht“ in den Medien auf. Zahlen von Betroffenen, Symptome und Auswirkungen dieses neuen Phänomens werden von unterschiedlichen Experten in unterschiedlicher Weise diskutiert und dennoch bleibt der Nicht-Fachmann nur allzu oft mit mehr Fragen als Antworten zurück.

Dieses Buch soll dem Leser einen möglichst umfassenden Einblick vermitteln. Es vermittelt Antworten auf zentrale Fragen, wie z.B.: used to be verbirgt sich hinter dem Begriff der Internetsucht? Wann ist ein Verhalten bereits Ausdruck einer Sucht? Welche Menschen sind als besonders gefährdet anzusehen? Welche Maßnahmen können ergriffen werden, um einer Internetsucht zu begegnen? Der aktuelle psychologische Kenntnisstand wurde hierzu nachvollziehbar aufbereitet und in einen engen praxisnahen Bezug gesetzt.

Zielgruppen für dieses Werk sind alle, die sich über das Thema Spiel- und Internetsucht informieren möchten sowie alle, die selbst oder in ihrem familiären Umfeld oder Bekanntenkreis Menschen kennen, die davon betroffen sind. Nebenzielgruppe sind alle diejenigen, die im beruflichen Umfeld mit Betroffenen zu tun haben.

Der Autor ist Diplompsychologe und arbeitet in der deutschlandweit einzigartigen Ambulanz für Spielsucht. Innerhalb seines beruflichen Umfeldes befasst er sich  intensiv mit dem Thema der substanzungebundenen Abhängigkeitserkrankungen (Verhaltenssüchte), hier insbesondere mit der net- und Computerspielsucht sowie der Glücksspielsucht.

Show description

"Spielwiese Internet: Sucht ohne Suchtmittel by Kai Müller"

30 Minuten Bewerben auf Englisch by Svenja Hofert

By Svenja Hofert

"Bitte senden Sie Ihre Bewerbung auf Englisch" - die Nachfrage nach englischen Bewerbungen steigt auch innerhalb Deutschlands. Für internationale Firmen ist die englische Bewerbung längst selbstverständlich. Dieser Ratgeber zeigt Ihnen, wie Sie sich innerhalb Deutschlands, aber auch im angloamerikanischen Sprachraum auf Englisch bewerben, wie Sie einen englischen Lebenslauf und ein Anschreiben verfassen und bei einem Interview bestehen. Zudem erhalten Sie viele nützliche Adressen und Tipps für die Jobsuche sowie Muster von Anschreiben und Lebensläufen.

Show description

"30 Minuten Bewerben auf Englisch by Svenja Hofert"

Human Resource Management: Lehrbuch für Bachelor und Master by Jens Rowold

By Jens Rowold

Das Lehrbuch richtet sich an Studierende der Wirtschaftswissenschaften (sowohl BA-Bereich (ausgewählte Kapitel) als auch MA-Bereich (alle Kapitel)). Das Lehrbuch bereitet BA- und MA-Studierende auf die Personalpraxis in Unternehmen vor. Schwerpunkt ist einerseits aktuelles, kritisch verdichtetes und wissenschaftlich gesichertes Wissen, andererseits die unmittelbare Verzahnung zur Praxis. Der Prozess sowie die Inhalte und Methoden erfolgreicher Personalarbeit werden vorgestellt. Dieser Prozess beginnt bei wichtigen Themen wie der Unternehmensstrategie und advertising, bevor auf die klassischen Themen wie Personaleinsatzplanung, Personalauswahl, -entwicklung, -führung eingegangen wird. Als Meta-Themen, welche sich durch alle Elemente und Instrumente des Human source Managements ziehen, werden Kommunikation, Controlling, Organisationskultur sowie personalrelevante Charakteristika der Arbeit (z.B. Arbeitsanalyse) und von Mitarbeitern (z.B. stabile Personenmerkmale) vorgestellt. Wichtig für die Methodenkompetenz von Personalern sind die Themen Mitarbeiterbefragung und statistische Grundlagen.

Show description

"Human Resource Management: Lehrbuch für Bachelor und Master by Jens Rowold"

Behandlungspfade in Gynäkologie und Geburtshilfe by Priv.-Doz. Dr. med. I. M. Heer (auth.), Prof. Dr. med.

By Priv.-Doz. Dr. med. I. M. Heer (auth.), Prof. Dr. med. Alexander Strauss, Prof. Dr. med. Dr. h.c. Walter Jonat, Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Klaus Diedrich (eds.)

Schnell und zielsicher zum Behandlungserfolg. Der rote Faden im Klinikalltag. Das andere Buchkonzept stellt allgemeingültige und leitliniengerechte Diagnose- und Therapiealgorithmen aus Geburtshilfe, Gynäkologie, Endokrinologie und Reproduktionsmedizin zusammen. Sie basieren auf den criteria der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe und sind überwiegend als graphische Entscheidungsbäume dargestellt. Das Buch wendet sich an gynäkologisch und geburtshilflich tätige Mitarbeiter in der Ambulanz, auf Station und in der Praxis. Die klaren und eindeutigen Handlungsanweisungen verhelfen Schritt für Schritt zu einer optimalen Betreuung der Patientin. Für weiterführende Fachinformation findet der interessierte Leser Hinweise auf ausgewählte Literatur und Onlineangebote. Hilfreich ist es auch für die Implementierung von Standardvorgehensweisen zur Zertifizierung gynäkologischer Zentren.

Show description

"Behandlungspfade in Gynäkologie und Geburtshilfe by Priv.-Doz. Dr. med. I. M. Heer (auth.), Prof. Dr. med."